Buddha Shakyamuni Ermächtigung

mit Erklärungen über die vorbereitenden Übungen zur Meditation

vom 28. – 29. Januar 2017
im Kadampa Haus, Aarstraße 13

 

shakyamuni_400x566

Buddha Shakyamuni ist für Buddhisten aller Traditionen auf der ganzen Welt der Begründer des Buddhismus, die Quelle ihrer Inspiration und Führung.

„Buddha“ bedeutet „Der Erwachte“, jemand, der aus dem Schlaf der Unwissenheit erwacht ist und die Dinge so sieht wie sie wirklich sind. Es gibt viele Menschen, die in der Vergangenheit Buddhas geworden sind, und wir alle haben das Potential in der Zukunft ein Buddha zu werden.
Die Ermächtigung ist eine traditionelles Ritual mit besonderen geleiteten Meditationen, wodurch wir die kraftvollen, inspirierenden Segnungen Buddha Shakyamunis empfangen und eine besondere Verbindung zu ihm herstellen.
Durch diese außergewöhnliche Beziehung werden wir fähig sein alle unsere Probleme zu lösen und Geistesfrieden zu erlangen. Außerdem können wir anderen von großem Nutzen sein und so den wahren Sinn unseres Lebens erfüllen.

WER IST BUDDHA SHAKYAMUNI?

Buddha Shakyamuni ist der Gründer des Buddhismus in dieser Welt. Er lebte und gab Unterweisungen in Indien vor über 2.400 Jahren. Seit dem sind Millionen von Menschen in der Welt dem spirituellen Pfad, den er enthüllt hat, gefolgt. Die buddhistische Lebensweise des Friedens, der liebenden Güte und der Weisheit ist heute genauso relevant wie sie es damals im alten Indien war. Buddha erklärte, dass alle unsere Probleme und unser Leiden aus verwirrten und negativen Geisteszuständen entstehen und dass all unser Glück und Wohlergehen aus unseren positiven Geisteszuständen entstehen.

In den anschließenden Erklärungen empfangen wir einen Kommentar zur Praxis des „Befreienden Gebets“ und der „Gebete für die Meditation“ –  dies sind besondere Methoden, um wirkliche Fortschritte in der Meditation zu machen und unsere Verbindung zu Buddha tiefer werden zu lassen.

Die Ermächtigung und  der Kommentar zur Praxis der vorbereitenden Übungen finden am Samstag statt. Am Sonntag gibt es die Möglichkeit in drei Sitzungen die eigentliche Praxis in angeleiteten Meditationen zu vertiefen. Die Teilnahme an nur einem der beiden Tage ist auch möglich.

Kursleiter ist Kelsang Namnyi

Namnyi_web-2

 

 

 

Zeitplan:

Samstag 28.01.:

11.00 – 13.00 Uhr Buddha Shakyamuni Ermächtigung

15.30 – 17.00 Uhr Kommentar

18.30 – 19.45 Uhr Wunscherfüllendes Juwel – Puja mit Tsog

Sonntag 29.01.: (Retreattag)

10.00 – 11.15 Uhr     1. Meditations-Sitzung mit vertiefenden Erklärungen
13.00 – 14.15 Uhr     2. Meditations-Sitzung mit vertiefenden Erklärungen
15.00 – 16.15 Uhr     3. Meditations-Sitzung mit vertiefenden Erklärungen

Sowohl Ermächtigung als auch Retreat sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Jeder ist herzlich willkommen!

Beitrag: Beide Tage: 50€ | pro Tag: 30€

[maxbutton id=“2″]