Buddhistisches (Fern-)Studienprogramm

 

wie wir den geist verstehenIm Grundlagenprogramm (GP) studieren wir aktuell das Buch ‚Wie wir den Geist verstehen‘ von Geshe Kelsang Gyatso.

Dieses Buch bietet uns tiefe Einsicht in unseren Geist und zeigt auf, wie ein Verständnis seiner Natur und Funktion ganz praktisch in unseren alltäglichen Erfahrungen umgesetzt werden kann, um unser Leben zu verbessern.

Der erste Teil ist ein praktischer Leitfaden, um einen leichten, positiven Geist zu entwickeln und zu bewahren. Er zeigt uns, wie wir Geisteszustände, die uns schaden, erkennen und vermeiden und wie wir sie durch friedvolle und heilsame ersetzen können.

Der zweite Teil beschreibt ausführlich unterschiedliche Arten von Geist und enthüllt die Tiefgründigkeit des buddhistischen Verständnisses des Geistes. Er schließt mit einer ausführlichen Erklärung der Meditation und zeigt, wie wir unseren Geist zähmen und umwandeln können und somit dauerhafte Freude erleben, unabhängig von äußeren Bedingungen.

Dieses Buch beschreibt die Grundlagen des buddhistischen Weges. Ein perfekter Einstieg für jeden, der Interesse an einem praktischen Studium des Buddhismus hat. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.


Das Grundlagenprogramm findet dienstags in einer Sitzung von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr und einmal im Monat samstags in einer Sitzung von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. 

Das Grundlagenprogramm kann auch als Fernstudiengang belegt werden. Dazu bekommen Sie Zugang zu den Audiodateien der jeweiligen Sitzungen und können diese dann nachhören. Eine Probestunde entfällt in diesem Fall. Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei uns (siehe „Kontakt“ unten auf der Seite) und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren. 

Jeder ist herzlich willkommen und kann an zwei Sitzungen unverbindlich teilnehmen. Melden Sie sich bitte bei Interesse vorher bei uns (siehe „Kontakt“ unten auf der Seite). 


Das Grundlagenprogramm bietet die Möglichkeit, den Buddhismus systematisch und strukturiert zu studieren. Es werden insgesamt fünf grundlegende Themen mittels Meditation, Unterweisung und Diskussion ausführlich behandelt, wodurch ein tiefes Verständnis und eine eigene Erfahrung von Buddhas Lehren gewonnen werden kann.
Es gibt drei Gründe, weshalb wir die Lehre Buddhas studieren und praktizieren sollten: um unsere Weisheit zu entwickeln, um unser Mitgefühl zu fördern und um einen friedvollen Geisteszustand zu bewahren.

Wenn wir nicht danach streben, unsere Weisheit zu entwickeln, werden wir immer unwissend in Bezug auf die endgültige Wahrheit – die wahre Natur der Wirklichkeit – bleiben. Obwohl wir uns Glück wünschen, bringt uns unsere Unwissenheit dazu, negative Handlungen auszuführen, die die Hauptursache all unserer Probleme sind.

Wenn wir kein gutes Herz fördern, zerstört unsere eigensüchtige Motivation die guten Beziehungen und Harmonie mit unseren Mitmenschen. Wir finden keinen Frieden und haben keine Chance, reines Glück zu finden. Ohne inneren Frieden ist äußerer Frieden nicht möglich.

Wenn wir keinen friedvollen Geisteszustand bewahren, sind wir nicht glücklich, selbst unter den besten Umständen. Wenn andererseits unser Geist friedvoll ist, sind wir glücklich, auch wenn die äußeren Bedingungen unangenehm sind.

Mit wem
Kelsang Namnyi wird für seine warmherzige und praktische Art, die buddhistischen Weisheiten klar und lebensnah zu vermitteln, geschätzt. Im Mittelpunkt steht die praktische Bedeutung von Meditation für Beruf und Alltag.
Er ist Zentrumslehrer des Serlingpa Zentrums, praktiziert den Kadampa Buddhismus seit 2008 und ist seit 2012 buddhistischer Mönch.
Dienstags von 18.00 – 20.00 Uhr
im Kadampa Haus, Aarstraße 13
Beitrag: 55€ pro Monat | Eine Reduzierung dieser Gebühr ist in Ausnahmefällen nach Absprache mit dem  Zentrumsadministrator möglich.