Klarheit und Leerheit

am 10. Juni von 09.30 – 18.30 Uhr
im Kadampa Haus, Aarstraße 13

Tauche ein in die Mahamudra Meditation

„Verwirklichst du deinen eigenen Geist, wirst du ein Buddha werden. Du solltest Buddhaschaft nicht anderswo suchen.“ Buddha

Den eigenen Geist als Objekt der Meditation zu
verwenden, wurde von großen Meditierenden der
Vergangenheit als eine der besten Methoden gepriesen,
um die Qualitäten unserer Konzentration und
Achtsamkeit zu verbessern.

 

An diesem Tag erlernen wir Meditationen, die uns in die Klarheit unseres eigenen Geistes führen. In dieser Klarheit und Stille – unserem sehr subtilen Geist – meditieren wir über die endgültige Natur aller Phänomene – raumähnliche Leerheit. Es sind diese Meditationen, die die eigentliche Essenz von Buddhas Lehre darstellen, es sind diese Meditationen, die uns endgültig von allen Leiden und Gefahren Samsaras befreien und uns anhaltenden Inneren Frieden und Glück gewähren.

Die Sitzungen beinhalten Erklärungen, gesungene Gebete, angeleitete Meditationen und Zeiten der Stille.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Alle sind herzlich willkommen.

Mit wem
Kelsang Namnyi wird für seine warmherzige und praktische Art, die buddhistischen Weisheiten klar und lebensnah zu vermitteln, geschätzt. Im Mittelpunkt steht die praktische Bedeutung von Meditation für Beruf und Alltag.
Er ist Zentrumslehrer des Serlingpa Zentrums, praktiziert den Kadampa Buddhismus seit 2008 und ist seit 2012 buddhistischer Mönch.
Zeitplan
1. Sitzung: 9.30 – 10.45 Uhr
2. Sitzung: 11.30 – 12.45 Uhr
3. Sitzung: 15.15 – 16.30 Uhr
4. Sitzung: 17.15 – 18.30 Uhr

Beitrag: 30€ ganzer Tag | 8€ pro Sitzung inkl. Tee, Kaffee und Gebäck