Liebe ohne Schmerz

Wir wünschen uns, glücklich zu sein und hoffen, dass die „große Liebe“ uns dieses Glück bringen wird. Allzu oft jedoch scheint es, dass sie auch zu viel Schmerz und Leiden führt. Als würde das, was uns die größte Freude bringt auch unser größtest Leid verursachen.

Ist es möglich zu lieben ohne zu leiden? Ja, wenn wir zwischen echter Liebe und begehrender Anhaftung unterscheiden können. Liebe ist die Quelle von Glück, Anhaftung die Ursache von Schmerz.

Bei diesem Kurs betrachten wir, wie wir unsere Liebe für diejenigen die uns nahe stehen in einer frischen, neuen Ausrichtung leben können, indem wir klar zwischen Liebe und Anhaftung unterscheiden. Auf diese Weise werden unsere Beziehungen harmonischer, freudvoller, anhaltender und dienen dazu, uns und andere glücklich zu machen.

Der Kurs besteht aus zwei Sitzungen mit Erklärungen und geleiteten Meditationen und ist für alle geeignet, vom Anfänger bis zum erfahrenen Meditierenden. In den Pausen gibt es Raum für Austausch und Fragen.

Jeder ist herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Sie können vor Ort oder per live stream teilnehmen. Für die Teilnahme vor Ort ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.